• 1

Gua Sha Fa chinesische Schabemassage

guashaGua Sha Fa ist eine der ältesten Massagetherapien aus der chinesischen Volksmedizin, die mit einem Plättchen aus Wasserbüffelhorn durchgeführt wird.
„Gua" ist der chinesische Begriff für „Schaben". "Sha" bezeichnet abgelagerte Schlacken/Toxine die sich durch Hautrötung und Hämatome zeigen. Damit sind mit der traditionellen chinesischen Bezeichnung dieser Technik auch die Art der Durchführung und deren äußerlich sichtbares Ergebnis benannt.

Gua Sha Fa ähnelt der Akupunktur, ohne daß Nadeln gestochen werden, dem Aderlass,ohne daß Blut fließt, der Massage ohne direkte Berührung durch die Hände.

Kinesiologie

Kinesiologie ist ein Diagnose- und Therapieverfahren der alternativen Medizin, das sowohl Elemente aus der chinesischen Medizin, als auch der Chiropraktik, Ernährungs- und Bewegungslehre berücksichtigt. Ziel ist die Wiederherstellung eines gesunden Energieflusses im Körper.

kinesiologieDer Amerikaner George Goodheart, Doctor of Chiropractic, entwickelte in den 60er Jahren die Applied Kinesiology. Seit dieser Zeit sind verschiedene Richtungen in der Kinesiologie entstanden, wie Touch for Health von Dr. John F. Thie, die Psychokinesiologie/ Neuralkinesiologie von Dr. Klinghardt.

Goodheart beobachtete, dass sich seelische und körperliche Störungen in einem plötzlichen Nachlassen der verfügbaren Haltekraft der willkürlichen Muskulatur äußern. Mittels sog. Muskeltests werden u. a. Funktionsstörungen von Körperregionen, Medikamente und Allergene, aber auch Therapieerfolge untersucht. Allen kinesiologischen Verfahren ist die manuelle Untersuchung der Muskelfunktion die Basis für die Arbeit.

In der Praxis bewährt hat sich die ESR ( Emotionaler Stress Release).
Mit dieser Methode kann man jede Art von Stress reduzieren.
Über den Muskeltest, als körpereigenes Rückmeldesystem (Biofeedback) werden die Energieblockaden ermittelt, die das Wohlbefinden beeinflussen. Blockaden von Emotionen oder Traumen können gelöst, Störungen des Energieflusses im Meridiansystem ausgeglichen und die Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Belastende Siuationen und Stress werden erleichtert und der allgemeinen Energiehaushalt und das Immunsystem werden gestärkt.

Regeneration- und Schmerztherapie

Unsere Schwerpunkte der Regeneration- und Schmerztherapie:

Weitere Therapieformen: Ohrakupunktur, Homöosiniatrie, Flex-Taping, Massagen

Frank Schiebel

Geb. 1968
verheiratet, 2 Kinder

Ausbildungen und Fortbildungen :

1991- 1994

Ausbildung Physiotherapeut/ Krankengymnast

1993- 1996

Ausbildung Kinesiologie Touch for Health I- IV

1997- 1999

Fortbildungen Transformationskinesiologie I- VI

1997- 1998

Ausbildung Hyperton X und Hyperton X Fußsensorenbehandlung

1998

Fortbildung Systemenergiebewertung nach Fremming/ Havsboel

1999- 2000

Maitlandfortbildungen Manuelle Therapie

2002

Ausbildung Sensitive Radionik Rosinna Sonnenschmidt

2003

Abschluss Heilpraktiker

2003- 2004

Ausbildung Akupunktur bei Heping Yuan Baden- Baden

2004- 2005

Ausbildung Ohrakupunktur bei Heping Yuan Baden_ Baden

2004

Ausbildung Injektions- und Infusionstechnik

2004

Ausbildung Gua- Sha Fa

2005 -2008

Fortbildungen Biolelektronische Terrainanalyse Friesenheim Medtronik

2006

Ausbildung Gesichts Gua Sha bei Wang Ling Chengdu/ China

2006

Fortbildung Antlitzdiagnose Heidelberg

2006

Fortbildung Regulationstherapie mit Milchsäure

2007

Ausbildung zum Dorn- Hock- Therapeuten

2007

Fortbildung Psychosomatik und Ohrakupunktur Jan Seeber

2007- 2008

Ausbildung Atem-, Entspannungs- Regenerationstherapie Heinz Kihm

2008

Ausbildung Flex- Taping

2008

Fortbildung Mikropressur

2008- 2009

Fortbildungen Zelle-Millieu- Revitalisierung Bodo Köhler

2008- 2009

Fortbildungen Lüscher -Color- Diagnostik und Therapie

Patienten-Feedback

iebe Sandra,

in Deinem Kurs 1 habe ich meine sensitiven Fähigkeiten (wieder) entdeckt. Ich habe gelernt mein "Bauchgefühl" zu trainieren und ihm mehr zu vertrauen. Ich kann das Gelernte sehr gut im Alltag integrieren und das verleiht mir bei vielen Entscheidungen mehr Selbstsicherheit. Vielen Dank nochmal!

LG Regina


Liebe Sandra

Vor 2 Wochen fand der erste Kurs zur Medial und Heilerschulung statt, gestern abend hatten wir unser erstes Zirkeltreffen.
Vielen Dank für diese sehr bereichernden 4 Tage, die sich jetzt auch schon auf meinen Alltag auswirken.

Ich fand es so wohltuend in den Tagen, den Fokus auf die Potenitiale und positiven Aspekte meiner Mitmenschen auszurichten. Das fühlt sich nicht nur für mein Gegenüber sondern auch für mich viel besser an, als immer wieder den Blick zum Mangel wandern zu lassen.
Gerade wenn mir jemand nicht so sympatisch ist, suche ich jetzt auch im Alltag ganz bewußt nach Positivem, was ich bei diesem Menschen für mich entdecken kann und schon wird der ganze Umgang miteinander viel erfreulicher.

Das Zirkeltreffen, dessen Wichtigkeit du sehr betont hast, erschien mir in meiner Vorstellung als eine kleine Last, noch ein weiterer Termin in der Woche. Ich habe nun aber schnell gemerkt, dass es keine Last, sondern ein eher sehnsüchtiges Warten auf das Zirkeltreffen ist. Es ist so unglaublich wohltuend gemeinsam ganz gezielt und konzentriert Kontakt mit der geistigen Welt herzustellen.

Herzliche Grüße
Jutta


Liebe Sandra,

- ich habe mich durch das Seminar wieder daran erinnert, daß in jedem Menschen viel mehr steckt als es auf den ersten Blick scheint.
Ich hinterfrage mein Schubladendenken und schaue genauer hin.
- meine zeitweise verschüttete Kreativität kommt wieder zum Vorschein, ich habe Ideen und setze sie um.
- ich kenne nun neue Möglichkeiten, die meinem Körper bei der Heilung helfen, wie z. b. die Alpha-Reise.
- ich habe gelernt, meinen hausgemachten Erwartungsdruck mir selbst gegenüber zu hinterfragen und übe mich in Gelassenheit.
- ich lerne, mehr auf Menschen einzugehen (was sie zu sagen haben), daraus haben sich schon einige gehaltvolle Gespräche mit Kunden ergeben.

Liebe Grüße
Sabine


Liebe Sandra

Schon nach Kurs eins kann ich dies rückmelden:

"Ich gehe bewusster mit meiner Energie um".
"Der Kurs vermittelt in seiner Klarheit und Strukturiertheit eine gute Ausrichtung, die ich auch im Alltag nun anwenden kann."
"Durch die Ausrichtung auf Ressourcen bekommt man als Kursteilnehmer einen ersten Eindruck, wieviel Potential in einem selbst steckt, das gar nicht so gelebt wird."
"Die Übungen mit neuen Übungspartnern zeigen, das jeder das "Zeug" hat, einen anderen Menschen zu unterstützen - eine schöne Erfahrung".
"Durch den Kurs gewinne ich einen anderen Blick auf das Leben."
"Nach dem Wochenende war das Leben plötzlich noch bunter und farbenfroher."

Liebe Grüße
Sonja


Liebe Sandra
Ich konnte sehr viel von der Energie des ersten Kurses mitnehmen.
Auch jetzt gelingt es noch ganz gut mir diese Energie wieder in Erinnerung zu bringen, z.B. wenn ich mit meiner Tochter die Drüsenübung mache und wir viel Spaß dabei haben oder ich einen Ausflug in meinen Seelengarten mache.Insgesamt hat der erste Kurs einen von mir gewünschten Vorwärtsschub bewirkt, so dass ich meiner eigenen Heilung ein Stück näher gekommen bin. Dafür bedanke ich mich bei Dir ganz herzlich.

Liebe Grüsse
Ursula